Systemische Therapie? Was heißt das?

Seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts haben sich international unterschiedlichste Strömungen gebildet, die unter dem Dach der systemischen Familientherapie Platz finden. Was diese Richtungen verbindet, ist das Wissen um die vielfältigen Einflussmöglichkeiten unserer Familien und den darin vorherrschenden Beziehungsstrukturen, auch über Generationen hinweg.

Wurden in ihrer ursprünglichsten Form der Familientherapie ganze Großfamilien in die Therapiesitzungen eingeladen, haben sich im Laufe der Jahre unterschiedlichste Methoden und Formen entwickelt, mögliche Zusammenhänge zwischen aktuellen Problemen und erlernter Beziehungserfahrung oder unbewusst übernommenen Aufgaben zu erkennen und zu verändern.

 

Die systemische Beratung und Therapie bietet Ihnen daher die Möglichkeit, das Symptom oder das Anliegen, das Sie mitbringen, im Beziehungs-Kontext (familiär, beruflich...) zu betrachten und zu verstehen.

Es ist also möglich - je nachdem, welche Fragestellung Sie mitbringen - dass wir im Einzelsetting arbeiten, Sie als Paar oder Familie zu mir kommen.

 

Noch etwas genauer? Meine Arbeitsweisen...

  • systemische Techniken wie z.B. Arbeit mit dem Inneren Familiensystem, Skulpturarbeit uvm.
  • lösungs- und ressourcenorientiert
  • orientieren sich auch an MBSR (mindfulness-based-stress-reduction)

So finden Sie mich

 

Mag. Barbara Hadolt

c/o Praxisgemeinschaft

Clemensstr. 32, 80803 München

 

Tel: +49 151 5335 1824